Grußwort zum Sommer

Reisen und Zuhause bleiben im Licht des Buches Tobit

Liebe Schwestern und Brüder,

die Sommerferien stehen vor der Tür. Diese besondere Zeit des Jahres lädt uns ein, innezuhalten, neue Abenteuer zu erleben oder einfach die Geborgenheit unseres Zuhauses zu genießen. In diesem Jahr möchte ich mit Ihnen gemeinsam einen Blick auf das biblische Buch Tobit werfen, das uns wertvolle Einsichten über das Reisen und das Zuhause bleiben schenkt.

Abenteuer und Herausforderungen

Erinnern Sie sich an Tobias, den mutigen Sohn von Tobit? Seine Reise nach Medien ist voller Abenteuer und Herausforderungen. Er begegnet unbekannten Kulturen, durchquert gefährliche Landschaften und stellt sich sogar dämonischen Wesen. Diese Geschichte erinnert uns daran, dass Reisen nicht nur aufregend, sondern auch lehrreich sein kann. So wie Tobias Mut, Ausdauer und Vertrauen in Gott zeigte, können auch wir auf unseren Reisen neuen Erfahrungen mit Offenheit begegnen. Vielleicht entdecken wir dabei nicht nur fremde Orte, sondern auch neue Seiten an uns selbst.

Begleitung und Führung

Auf seiner Reise wird Tobias von Erzengel Raphael begleitet – ein himmlischer Begleiter, der ihn beschützt und ihm in schwierigen Momenten zur Seite steht. Diese Schilderung zeigt uns, dass wir niemals allein sind. Egal ob wir ferne Länder bereisen oder die vertrauten Pfade unseres Alltags beschreiten – Gottes schützende Hand ist immer bei uns. Lassen Sie uns diese göttliche Begleitung bewusst wahrnehmen und darauf vertrauen, dass wir geführt werden.

Begegnung und interkulturelles Verständnis

Tobias‘ Reise führt ihn nach Medien, wo er Sara kennenlernt – eine junge Frau aus einer fremden Kultur. Ihre Begegnung zeigt uns die Schönheit des interkulturellen Austauschs. In einer Welt, die oft von Spannungen geprägt ist – sei es durch den Krieg in der Ukraine oder die geopolitischen Konflikte zwischen China und den USA – können solche Begegnungen Brücken bauen. Reisen bietet uns die Möglichkeit, Vorurteile abzubauen und Verständnis sowie Toleranz zu fördern.

Heilung und Veränderung

Die Geschichte von Tobit ist auch eine Geschichte der Heilung. Durch seine Reise wird Tobias‘ Vater von seiner Blindheit geheilt – ein Symbol für die wandelnde Kraft des Reisens. Manchmal müssen wir unsere gewohnten Pfade verlassen, um Heilung zu erfahren und unseren Glauben zu erneuern. Ob durch physische Reisen oder innere Pilgerfahrten – lassen Sie uns offen sein für Veränderungen und neue Perspektiven.

Die Rolle der Familie

Tobias‘ Reise wäre ohne die Unterstützung seiner Familie nicht möglich gewesen. Die Liebe seines Vaters Tobit und die Fürsorge seiner Mutter Hanna sind zentrale Elemente dieser Geschichte. Dies erinnert uns daran, wie wichtig familiäre Bindungen sind – sei es auf Reisen oder zuhause. Nutzen wir diese Ferienzeit, um unsere Beziehungen zu stärken und füreinander da zu sein.

Vertrauen auf Gott

Inmitten all dieser Abenteuer zeigt uns Tobits Geschichte eindrucksvoll, dass Vertrauen auf Gott Menschen in schwierigen Situationen leiten kann. Angesichts der bisherigen Herausforderungen des Jahres 2024 – sei es wirtschaftliche Unsicherheit durch Inflation oder klimatische Extremereignisse – können wir Trost darin finden, dass Gott uns hilft, unsere Ziele zu erreichen.

Liebe Gemeinde,

ob Sie diesen Sommer verreisen oder zuhause bleiben: Lassen Sie sich von den Lehren aus dem Buch Tobit anregen. Nutzen Sie diese Zeit zur Erholung, zum Nachdenken und zur Stärkung Ihrer Beziehungen – sowohl zu Ihren Mitmenschen als auch zu Gott.

Ich wünsche Ihnen allen gesegnete Sommerferien!

Ihr Pastor Dr. Hanno Schmitt

Aktuelle Hinweise

Sommerkonzert des Kinder- und Jugendchores Freisen am 30. Juni 2024 um 17:00 Uhr in der Pfarrkirche Freisen
Annahmeschluss für den nächsten Pfarrbrief ist am 12. August 2024.
Krankenkommunion im Juli/August: Pfarrgemeinden Freisen (St. Remigius) und Wolfersweiler (St. Laurentius) am 16. Juli 2024 ab 10:00 Uhr, Pfarrgemeinde Oberkirchen (St. Katharina)  am 15. Juli 2024 ab 15:00 Uhr und Grügelborn (Maria Königin des Friedens) am 15. Juli 2024 ab 10:00 Uhr

Dämmerschoppen in Freisen am 29. Juni 2024 nach der Vorabendmesse (entfällt bei Regen)

Dämmerschoppen anlässlich der Kirchweihe in Oberkirchen am 17. August 2024 nach dem Festhochamt um 18:30 Uhr

Pfarreiengemeinschaft Freisen-Oberkirchen

Katholisches Pfarramt Freisen - Oberkirchen
Zur Festhalle 14
66629 Freisen

Youtube

PG Freisen-Oberkirchen

Dämmerschoppen in Freisen, 29.06.24 nach der Messe

Pfarrkirche Freisen